ImpACT – Nachhaltigkeit in Supervision und Coaching

EASC Kongress vom 16.-18.September 2022 in Barcelona

Unser Programm steht – die Anmeldung ist freigeschaltet!! Wir werden uns an drei Tagen mit interessanten Inputs aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zum Thema Nachhaltigkeit beschäftigen.

Wir starten am Freitag mit Cristina Monge, Soziologin und Journalistin für verschiedene Radio- und Fernsehstationen in Spanien, die Expertin zum Thema Nachhaltigkeit und Politik, sowie mit Markus Strangmüller, dem Nachhaltigkeitsbeauftragen von Siemens. Mit beiden werden wir die gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Dimension diskutieren und versuchen zu verstehen, warum die Umsetzung der Nachhaltigkeitskonzepte in der Praxis so schwierig ist.

Am Samstagvormittag geht es dann um „Nachhaltigkeit: die Herausforderung für unsere Welt – unsere Rolle als Supervisor:innen und Coaches“. Hier diskutieren Martin von Wolffersdorf (EASC Sustainability Coach), Eve Turner (Global Supervisors’ Network, Co-Founder (APECS) Joint Statement of Climate Change), dem Gestaltsupervisor John Leary-Joyce, der Vertreterin des Schulz von Thun Instituts Regine Heiland und Jan Pfeiffer, Vorsitzender des tschechischen Supervisionsdachverbandes gemeinsam mit uns allen, wie sie Nachhaltigkeit umsetzen vor Ort und welche Anforderungen uns in der Zukunft erwarten.

Verantwortung übernehmen – nachhaltige Veränderungsprozesse (mit-) gestalten!

Unter diesem Motto stehen am Nachmittag 15 Workshops zu unterschiedlichen Themen zur Auswahl wie:

  • Life-coaching
  • Effektive Supervision
  • Coaching Kompetenzen für junge Menschen
  • Tango und Supervision
  • Die Arbeit mit dem Enneagramm in Coaching und Supervision
  • Beziehungsfokus in Supervision und Coaching
  • Worte, die Wirken in Coaching und Supervision
  • Die 7 Dynamiken des Physis
  • Die Psychologie des systemischen Ansatzes
  • Reflexionen über der Helferansatz
  • Nachhaltige Didaktik in Coaching und Supervisionsausbildungen
  • Nachhaltiges Teamcoaching und Netzwerken
  • Naturalisierung der Supervision mit menschlichen Werten
  • Coaching und Supervision in der Psychosozionomie
  • u.v.m.,

mit internationalen Referent:innen aus Spanien, Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Polen, England etc.

Wir schließen den Tag mit einer gemeinsamen nachhaltigen Erfahrung: wir alle gestalten aktiv einen Menschenturm!

Am Sonntag zeigen uns dann lokale Vertreter:innen ihre Stadt durch ihre supervisorische Coachingbrille: Barcelona inklusiv, nachhaltig und neben den normalen Spuren!

Untenstehend der link zur Anmeldung! Wer vorher Fragen hat und diese klären möchte, kann uns ein mail senden an: congress_2022@easc-online.eu.

 

Untenstehend ebenfalls eine Auswahl an Hotelempfehlungen.

Wir freuen uns auf Euch! Der Kongresspreis ist fair gestaffelt für Mitglieder aus unterschiedlichen Ländern und Nichtmitglieder und reicht je nach Kategorie von 110 – 350€, das Ambiente des Hospital Sant Pau und Barcelona warten auf uns!

Wir freuen uns auf Euch, auf gemeinsame Gespräche, Austausch, miteinander Lernen und Feiern!