Thomas Wehrs
Thomas Wehrs
Professionelle Exzellenz

Thomas Wehrs

Professionelle Exzellenz

Schillerstr. 34
10627 Berlin
Germany

+49 1514 2615577
+49 1514 2615577
Show location on map

Portfolio

  • Individual coaching
  • Team/group coaching
  • Organisational development
  • Team development
  • Company development
  • Leadership

Languages

  • German
  • English

Profile

Studium der Philosophie mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsethik. Ich begleite
Unternehmen und Organisationen in Projekten der Organisations- und Personalentwicklung.
Beratung, Coaching und Begleitung in folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch


Thomas Wehrs is certified as:

  • Coach

Target Groups

Unternehmensleitung/Vorstand/Geschäftsführung, Abteilungsleitung, Bereichsleitung / Referatsleitung,
Geschäftsstellenleitung, Team- und Gruppenleitung, Projektleitung, Führungsnachwuchs, Trainees, Selbständige/Freiberufler, Startups/ Gründungsteams

Context and Focus

Spezialgebiete:
Vision/Leitbild für die Organisation entwickeln und implementieren;
Mission/Ziele und Werte für Individuen und Organisationen entwickeln;
Strategien entwickeln und formulieren;
Strategische Initiativen moderieren;
Veränderungsprozesse gestalten und begleiten;
Neue Führungsebenen integrieren;
Implementierung und Begleitung von Mentoring-Programmen;
Führung mit Persönlichkeitsentwicklung und Kompetenzdiagnostik verbinden und entwickeln;
Coachingprojekte im Kontext laufender Organisationsentwicklungsprozesse;
Den Start in die Führungsrolle begleiten;
Die individuelle Führungskraft weiterentwickeln.

Memberships

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse DGTA e.V.
Professional Coach im Deutschen Bundesverband Coaching e.V.

References

Repräsentatives Kundenfeedback

„Thomas Wehrs hat mich befähigt meine eigentlichen Stärken und Talente bewusster wahrzunehmen – damit hat er meiner persönlichen Entwicklung und Karriere eine neue und sinnhafte Richtung gegeben.“
„Als Abteilungsleiterin fiel es mir schwer auf Konflikte und Widerstände einzugehen und aktiv zu lösen – durch das Coaching ist mir bewusst geworden, wie ich auf andere wirke und kann mit meinen Emotionen viel besser umgehen.“
„Früher hatte ich häufig die Herausforderung gegenüber Kollegen meinen Punkt klar zu machen. Heute weiß ich, wie ich meine Stärken besser einsetze und dadurch mehr Autorität gewinne.“


Personalleitung produzierendes Unternehmen

Herr Wehrs überzeugt in seinen Seminaren durch umfassendes transaktionsanalytisches Fachwissen, welches er herausragend für sowohl die persönliche Weiterentwicklung unserer Führungskräfte als auch die Weiterentwicklung unseres Unternehmens als Organisation nutzt.

Insbesondere schätze ich seine Fähigkeit, sowohl Herausforderungen von Situationen, mit denen Führungskräfte konfrontiert sind als auch persönliche Herausforderungen der Führungskräfte punktgenau zu erkennen, zu analysieren und reflektieren zu lassen.

Im Gegensatz zu anderen Seminar- und Coachingangeboten, die direkt unterstützende Handlungsempfehlungen geben, kennzeichnet den Coachingansatz von Herrn Wehrs, dass er die Führungskraft auf dem Weg zur eigenen Lösungsfindung begleitet, ohne den konkreten Weg vorzugeben. Durch Analyse und Selbstreflexion findet die Führungskraft so selbst den für sie optimalen Lösungsweg – dieser ist ja naturgegeben für jedes Individuum unterschiedlich. Diese Vorgehensweise hat sich für unser Unternehmen als äußerst effektiv und vor allem nachhaltig erwiesen.

Herrn Wehrs gelingt es in herausragender Weise, auf jeden Persönlichkeitstyp und jegliche persönliche Problemfelder einzugehen und für jede Herausforderung eine individuelle Lösung zu finden (bzw. finden zu lassen).

In der Zusammenarbeit mit Herrn Wehrs merkt man sehr schnell, dass sein Interesse an Menschen, deren Kommunikation und Interaktion nicht nur beruflicher Natur, sondern Herzensangelegenheit ist. Dies schätze ich als Personalleiterin ganz besonders.



Bereichsleitung F&E

Herr Wehrs als Person und Coach führt ruhig und witzig durch die Inhalte der Seminare, ich fühlte mich professionell und auch gut aufgehoben.

Die rote Linie im Seminar ist oft nicht für jeden Teilnehmer direkt sichtbar, am Ende eines Tages war ich dennoch in der Lage den Sinn und die rote Linie zu erkennen.
Gezielte Fragestellungen über das komplette Seminar, bewirkten dass alle Teilnehmer auf das zu behandelnde Thema sensibilisiert und auch animiert wurden.
Die Wege und Lösungen zum Ziel sind für mich im Verlauf immer sichtbarer geworden, weil Ursache und Wirkung verstanden werden konnten.

Der Coach und seine Vorgehensweise erzeugten bei mir als Teilnehmer ein eigenes und besseres Bewusstsein für die zu bearbeitenden Themen, als beim klassischen Frontalunterricht. Hervorragend.

Innerhalb unserer Seminargruppe entstand eine sehr gute Dynamik, diese bewirkte dass wir Lösungen gemeinschaftlich generierten, das Seminar aktiv und mit Spaß verfolgt haben.

Mein Fazit, ich kann wiedergeben, die Seminare und Coachingstunden haben mich in zwei Bereichen meines Lebens stark beeinflusst.

Die beruflichen Herausforderungen im Bereich der Führung sind für mich heute um ein vielfaches leichter zu bewältigen und ich bezweifle, dass ich ohne diese Seminare so schnell und so weit gekommen wäre.

Gleichzeitig möchte ich den ausstrahlenden Effekt auf den privaten Bereich nicht außer Acht lassen bzw. würde ich es wie folgt formulieren.

Ohne Übertreibung, die Coachingstunden haben mich auf ein besseres Bewusstseinslevel gehoben, ich verstehe mich, mein Umfeld und im allgemeinen die Menschen und ihre Reaktionen viel besser.

Es war das beste Seminar und Coaching das ich jemals gemacht habe.
Vielen Dank an Herrn Wehrs. Nochmals Hervorragend.







Abteilungsleitung Produktion

Die Wahl der Inhalte habe ich als optimal empfunden, denn hier wird nicht der sonst übliche „Standard-Lehrmittelkatalog“ ausgepackt und etwas „passendes“ gesucht.

Vielmehr werden die Seminarinhalte stets an den Bedürfnissen und Erwartungen der Gruppe ausgerichtet. Trotz einer Teilnehmerzahl von 10-15 Personen wird im Seminarverlauf kein Teilnehmer vernachlässigt. Auf Beiträge wird stets angemessen eingegangen, so dass eine individuelle Wahrnehmung jedes Teilnehmers in der Gruppe stattfindet.

Ich persönlich empfinde als herausragend, dass die Vermittlung der Inhalte nicht über das typische Erlernen von „Standardmethoden“ erfolgt. Vielmehr wird auf den Auf- bzw. Ausbau von Bewusstsein auf vielen Ebenen jedes einzelnen bzw. der Gruppe hingearbeitet.

Umgesetzt wird dies durch die Betrachtung bzw. Analyse der Themen im Kontext der Transaktionsanalyse. Die Einbindung von Themen wie Abwertung, Rollen, psych. Spiele, Grundhaltung in der Interaktion, Vorbehalte etc. bewirken die Erweiterung bzw. Auf- und Ausbau des Bewusstseins. Dies jedoch nur in dem Umfang, in dem man persönlich bereit ist sich darauf einzulassen.

Meist wurden hierfür im Seminar die Impulse gesetzt, der eigentliche Veränderungsprozess beginnt nach einigen Tagen im Rahmen der unweigerlich eintretenden Reflexion des Erlebten und sich selbst. Zusätzlich bietet Herrn Wehrs zu jedem Thema verschiedene Werkzeuge an, welche sich für mich im Verlauf z.T. als wichtige Hilfsmittel herausgestellt haben.

Rückblickend hat mir dies am Ende nicht nur die Wahrnehmung meiner Umwelt aus einem anderen Blickwinken ermöglicht, sondern gibt mir heute die Möglichkeit diese besser zu verstehen.

Das nach und nach aufgebaute Bewusstsein und Verständnis für meine eigenen Verhaltensweisen und Muster, was u.a. auch die Analyse der Ursachen sowie Möglichkeiten der aktiven Beeinflussung dieser beinhaltet, sehe ich heute als Schlüssel für eine bessere Interaktion mit meiner Umwelt. Zusätzlich zum aufgebauten „Selbstverständnis“ bekam ich so die Möglichkeit heute (zum Teil tiefe) Einblicke in die Verhaltens- und Denkweisen, Muster und Rollen Mitmenschen zu erlangen, was ich für einen vorbehaltloseren, zwischenmenschlichen Umgang (+/+) als wichtig empfinde.

Bemerkenswert ist die Rolle von Herrn Wehrs in der Gruppe. Herr Wehrs nimmt bei Bedarf eine aktive oder passive ein, jedoch verliert er das Geschehen in der Gruppe nie aus dem Auge.

Seine Betrachtung der Situation, der Aktionen und Reaktionen der Teilnehmer auf der Metaebene empfinde ich als bemerkenswert, da es Ihm ermöglicht gezielt Impulse zu setzen, gezielt zu Hinterfragen oder zu Reflektieren. Das spricht permanent das Bewusstsein jedes einzelnen an und lässt viel „guten“ Spielraum für konstruktive Gruppendynamik, was die Gruppe am Ende als „Ganzes“ wachsen lässt, ohne dass dies als Druck empfunden wird.

Alles in Allem ist diese Methode völlig anders als das, was ich bisher bei anderen Seminaren erleben durfte. Wer die typischen Motivations- oder Drillmethoden sucht, ist bei Herrn Wehrs falsch!

Wer jedoch das Ziel hat, sich auf den Weg für nachhaltige Veränderungen einzulassen, der ist hier an der richtigen Adresse!!



Abteilungsleitung Vertriebsinnendienst
Professionelle Exzellenz – der Slogan ist Programm. Am meisten beeindruckt Thomas Wehrs Professionalität, welche ich mir stets zum Vorbild nehme. Die Wissensvermittlung erfolgt nicht im klassischen Frontalunterricht, sondern wird durch die Teilnehmer hauptsächlich selbst erarbeitet. In Diskussionsrunden macht Herr Wehrs keine Vorgaben sondern animiert die Teilnehmer durch neutrale Fragestellungen dazu sich selbst die Antworten auf ihre eigenen Fragen zu geben, was von der Gruppe dann diskutiert wird. Viele Menschen neigen dazu, die Schuld immer zuerst bei den anderen zu suchen (eigene +/- Haltung) – diese Menschen bringt Herr Wehrs durch gezielte Fragestellungen dazu sich selbst zu reflektieren und zu überlegen ob sie vielleicht selbst auch einen Anteil daran haben, dass die Situation so ist wie sie ist. Durch Rollenspiele in den Seminaren haben wir trainiert, unsere Komfortzonen zu verlassen.

Meine Wahrnehmung der Seminare hat sich mit der Zeit gewandelt. Anfänglich war ich zurückhaltend, abwartend und habe alles auf mich wirken lassen. Ich war auch etwas irritiert, weshalb die Einführungsrunden und die Kennenlernspiele notwendig sein sollten. Mit der Zeit wuchs das Verständnis, dass dadurch die Beziehungsebenen untereinander verbessert wurden, um auf der Sachebene konstruktiver arbeiten zu können (Eisbergmodell).

Durch die Seminare bei Herrn Wehrs hat sich für mich viel verändert, bei mir selbst hinsichtlich meiner Persönlichkeit und meiner Führungsqualität und auch bei meinen Mitarbeitern und Kollegen. Dies habe ich sowohl privat als auch beruflich nutzen können. Meine Mitarbeiter sind motivierter, weil sie von mir nicht mehr alles vorgegeben bekommen sondern Themen selbst ausarbeiten und der Gruppe vorstellen. Als ich vor 4 Jahren Leiter einer 12-köpfigen Abteilung wurde, war ich mit Konfliktsituationen der Mitarbeiter untereinander und in Bezug auf mich überfordert. Durch die Seminare habe ich gelernt, Konflikte erfolgreich zu lösen und die Zusammenarbeit nachhaltig zu stärken. Da viele unserer Führungskräfte und auch Nachwuchsführungskräfte in den Seminaren geschult wurden, hat sich generell die interne Kommunikation verbessert. Wir kommunizieren häufiger, effektiver und konstruktiver.

Dankenswerter Weise habe ich nicht nur an Gruppenseminaren teilgenommen, sondern bin auch in den Genuss von Einzelcoachings gekommen in welchen ich zusammen mit Herrn Wehrs spezifische Herausforderungen meiner Abteilung aufgearbeitet habe. Im Nahhinein gehe ich nun bewusster durchs Leben. Ich hinterfrage mehr bevor ich zu schnell urteile. Zum Beispiel frage ich mich, warum die Menschen so handeln (spielen sie eventuell bewusst oder unbewusst Spielchen?). Außerdem hinterfrage/ reflektiere ich mich selbst – was kann ich tun/ ändern um die Situation zu verbessern. Dadurch führe ich meine Mitarbeiter objektiver, bin von meiner Persönlichkeit und Führungsqualität gereifter und professioneller, bin privat und beruflich selbstbewusster und reflektierter und kann Konfliktsituation besser bewältigen.