Ethikkomission und Ombudsstelle

Die Ethikkommission pflegt die Ethikrichtlinien und entwickelt diese im Dialog mit den Mitgliedern weiter. Die Kommission fördert die Auseinandersetzung mit den ethischen Grundlagen und Grenzen des professionellen Handelns als SupervisorIn, Coach und auch AusbilderIn.

Die Ethikkommission unterstützt als Ombudsstelle Mitglieder in schwierigen ethischen Fragen zu Supervision, Coaching und Ausbildung. Sie berät auf Wunsch Mitglieder und auch deren KlientInnen lösungsorientiert bei unterschiedlichen Meinungen und kann dem Vorstand Vorschläge zur Entscheidung unterbreiten.

Die Mitglieder der Ethikkommission werden von der Mitgliederversammlung gewählt.

Die Ethikrichtlinien der EASC (link)

Die Sprecherin der Ethikkommission ist Edith Mause.