Kooperationen

Institute

Ausbildungen zur Supervisorin oder zum Supervisor bzw. zum Coach werden über Institute angeboten, die sich als Mitglieder des EASC zur Einhaltung der Ausbildungsstandards und des Prüfungsverfahrens verpflichtet haben. Eine Liste der anerkannten Institute finden Sie hier.

Hochschulen

Wir beteiligen uns am wissenschaftlichen Diskurs zu Supervision und Coaching und teilen mit Studierenden und Lehrkörpern unsere Praxiserfahrung. Der EASC steht in enger Kooperation mit folgenden Hochschulen:

  • SRH Fernhochschule - The Mobile University
  • Universitat ROVIRA I VIRGILI, Fundació URV (Tarragona)
  • Hochschule Kempten, University of Applied Sciences
  • IU Internationale Hochschule
  • Fachschule Nordwestschweiz Olten
  • Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH)
  • Universität Ingolstadt-Eichstätt

Partnerverbände

Die EASC möchte ein europäischer Berufsverband sein, der  die Interessen seiner Mitglieder, auch mit anderen ähnlichen Vereinen und Organisationen gemeinsam in der Öffentlichkeit und gegenüber Politiker*innen etc. vertritt.

Leider sind die beiden Berufszweige Coaching und Supervision noch nicht anerkannt auf nationaler oder europäischer Ebene. Dies kompliziert die Situation. Dennoch suchen wir den Kontakt, Austausch und wo es geht die gegenseitige Anerkennung mit anderen Verbänden, wie:

  • ANSE  – Association of National Organisations for Supervision in Europe
  • DGTA  – Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse
  • EMCC – European Mentoring & Coaching Council

Über die konkreten Vereinbarungen mit den aufgeführten Verbänden informieren wir Sie gerne. Bitte richten Sie ihre Anfrage an die Geschäftsstelle.

RTC Dachverband

Der EASC ist Mitglied im Roundtable Coaching e.V. (RTC).